Wie soll Marketing das denn alles schaffen?

Sie sehen sich wachsenden Herausforderungen im Marketing gegenüber. Neue Kanäle sollen bespielt werden. Neue Strategien müssen ausprobiert werden. Gleichzeitig ist Ihr Team mit dem Alltagsgeschäft voll ausgelastet. Der Vertrieb fordert mehr und bessere Leads. Und in Sachen Digitalisierung müssen Sie die Dinge ebenfalls in die Hand nehmen, weil sich sonst einfach nichts bewegt.

Kennen Sie dieses Problem? 

Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Ich beleuchte das Konzept des “Marketing as a Service” und erkläre, wie es die Fähigkeiten Ihres Teams perfekt ergänzen kann um so neben den täglichen Aufgaben auch noch eine digitale Transformation voran zu bringen.

Was ist denn dieses Marketing als Service?

Unter “Marketing as a Service” versteht man ein Angebot, bei dem einzelne oder ganze Leistungen im Marketing von einem externen Partner eingekauft werden. Anders als bei einer klassischen Agentur geht es dabei vor allem auch um die nahtlose Integration des externen Dienstleisters in die internen Prozesse, um so den Bedarf für Spezialisten kurzfristig zu decken oder zu überbrücken. 

In diesem Artikel beleuchte ich die Möglichkeiten dieses Konzepts speziell für mittelständische Unternehmen mit kleinen Marketingteams.

Die Herausforderungen kleiner Marketing-Teams

Im Oktober 2023 wurde im Rahmen der Marketing-Tagung des VDMA eine Folie gezeigt, die mich in meinen persönlichen Beobachtungen bestätigte. Das durchschnittliche Marketing-Team in einem B2B-Unternehmen ist 4 Personen groß.

Klingt erst einmal gar nicht so schockierend? Vier Leute für die Betreuung der Webseite und die Vorbereitung von Messeauftritten ist doch gar kein schlechter Personalschlüssel.

Für Demand Generation.
Für das Corporate Design.
Für die Lead-Qualifizierung.
Für die Marketing-Automation.
Für die Erstellung von Inhalten.
Für die Leadgenerierungsmaßnahmen.
Für die Bearbeitung von Presseanfragen.
Für das Bespielen der Social Media Kanäle.
Für das Steuern von Dienstleistern und Agenturen.
Für die E-Mail-Newsletter und das Anfragemanagement.
Für das Managen von Anzeigen, egal ob analog oder digital.

Da wird es dann doch irgendwann ziemlich eng. 
Und für das Vorantreiben von digitaler Transformation.

Häufig ist es nämlich das Marketing, das als Reaktion auf die Notwendigkeit, moderne digitale Kanäle zu bespielen, interne Prozesse digitalisieren möchte. Vor allem im Bereich CRM und Marketing Automation ist das kleine Marketing-Team neben seinen alltäglichen Aufgaben auch noch Treiber von Prozessdigitalisierung im Unternehmen. 

Eine Möglichkeit, diesen gewachsenen Anforderungen zu genügen: einfach das Team vergrößern. Eine Alternative dazu ist, sich einen fähigen und gut integrierbaren Berater zu suchen, der Marketing as a Service anbietet und so temporäre Engpässe ausgleicht und spezialisiertes Wissen mit in den Mix bringt.

Transformation? Von Messen zu LeadGen.

Die erste Quelle für neue Leads im Mittelstand sind traditionell Messen. Doch spätestens seit der Corona-Pandemie wurden die Fragen danach lauter, wie denn der ROI dieser verhältnismäßig teuren Messepräsenzen sei.

Häufige Erkenntnis: gar nicht mal so gut. Aber mangels einer besseren Strategie und der Hoffnung, alles mal wieder “so wie früher” zu haben, wurden die Engagements auf solchen Veranstaltungen wieder hochgeschraubt.

Gleichzeitig haben viele Marketingverantwortliche erkannt, dass Lead-Generierung zum Beispiel über Content Marketing eine mindestens ebenbürtige, wenn nicht häufig sogar bessere Erfolgsaussicht hat.

Wie aber jetzt eine Content-Marketing-Strategie entwickeln und auch so umsetzen, dass der ROI sich entsprechend gut entwickelt, wenn man mit seinem kleinen Team all die Messeauftritte im Jahr schon kaum bewältigt bekommt?

Unserer Erfahrung nach ist das eine Herausforderung, vor der zahlreiche Marketing-Abteilungen gerade stehen. 

Wie Marketing as a Service hilft, den Herausforderungen zu begegnen

Marketing as a Service (MaaS) kann für Ihr mittelständisches Unternehmen eine äußerst effektive Lösung sein, um Ihre Marketingziele zu erreichen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie MaaS Ihnen dabei helfen kann:

  1. Kosteneffizienz: MaaS ermöglicht es Ihnen, auf externe Dienstleister zuzugreifen, ohne interne Ressourcen für die Einstellung von Fachleuten oder den Aufbau spezialisierter Teams aufwenden zu müssen. Dies kann kosteneffizienter sein, da Sie nur für die tatsächlich genutzten Dienstleistungen zahlen.

  2. Flexibilität und Skalierbarkeit: Mit MaaS können Sie flexibel auf wechselnde Anforderungen reagieren. Je nach den aktuellen Bedürfnissen Ihres Unternehmens können Sie verschiedene Marketingdienstleistungen in Anspruch nehmen und bei Bedarf skalieren. Dies ermöglicht es Ihnen, sich schnell an Marktveränderungen anzupassen.

  3. Zugang zu Expertise: Externe Marketingdienstleister, die MaaS anbieten, verfügen oft über spezialisierte Fachkenntnisse und Erfahrungen. Durch die Zusammenarbeit mit Experten können Sie sicherstellen, dass Ihre Marketingstrategie auf bewährten Methoden und aktuellen Branchentrends basiert.

  4. Fokus auf Kernkompetenzen: Indem Sie Marketingaufgaben an externe Dienstleister auslagern, haben Sie mehr Zeit und Ressourcen, sich auf die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens zu konzentrieren. Das ermöglicht es Ihnen, effizienter zu arbeiten und sich auf strategische Aspekte des Marketings zu konzentrieren.

  5. Aktuelle Technologien und Tools nutzen: Externe Marketingdienstleister sind oft auf dem neuesten Stand in Bezug auf Marketingtechnologien und -tools. Durch die Zusammenarbeit mit ihnen können Sie sicherstellen, dass Sie die besten verfügbaren Ressourcen nutzen, um Ihre Marketingziele zu erreichen.

  6. Messbarkeit und Berichterstattung: Viele MaaS-Anbieter bieten umfassende Berichterstattung und Analyse an. Dies ermöglicht es Ihnen, den Erfolg Ihrer Marketingkampagnen genau zu messen und auf Grundlage von Daten fundierte Entscheidungen zu treffen.

Insgesamt kann MaaS dazu beitragen, Ihre Marketingbemühungen effizienter, flexibler und zielgerichteter zu gestalten. Es bietet eine kosteneffektive Möglichkeit, auf aktuelle Herausforderungen im Marketing zu reagieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass Ihre Strategie auf Expertenwissen und bewährten Praktiken basiert.

Marketing as a Service-Anbieter haben außerdem den Vorteil, dass Sie Praxiserfahrungen aus den verschiedensten Branchen und für die verschiedensten Tools mitbringen. So verkürzen Sie die Dauer zwischen Ausprobieren und individuellen Erfolgen für neue Strategien.

Wie genau Marketing as a Service funktioniert?

Um Marketing as a Service (MaaS) erfolgreich in Anspruch zu nehmen und optimal auf die eigenen Prozesse abzustimmen, ist ein Vorgehen in mehreren Schritten erforderlich.

  1. Bedarfsanalyse: Zunächst erfolgt eine eingehende Analyse der Marketinganforderungen und -ziele des Unternehmens. Dies kann in einem initialen Strategieworkshop erfolgen, in dem neben Ihren Anforderungen auch externe Impulse neue Ideen mit einbringen.

  2. Serviceauswahl: Basierend auf der Bedarfsanalyse wählen Sie die benötigten Marketingdienstleistungen aus. Dies kann eine breite Palette von Aktivitäten umfassen, darunter digitales Marketing, Content-Erstellung, Social-Media-Management, SEO-Optimierung und mehr.

  3. Anpassung und Implementierung: Der MaaS-Anbieter passt die ausgewählten Dienstleistungen an die spezifischen Anforderungen des Unternehmens an und setzt die Marketingstrategie in die Praxis um. Dies kann die Erstellung von Inhalten, das Management von Werbekampagnen, die Optimierung von Webseiten und andere Marketingaktivitäten umfassen.

  4. Kommunikation und Zusammenarbeit: Eine kontinuierliche Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem MaaS-Anbieter ist entscheidend. Durch regelmäßigen Austausch werden Fortschritte überwacht, Anpassungen vorgenommen und strategische Entscheidungen getroffen, um sicherzustellen, dass die Marketingziele erreicht werden.

  5. Messung und Analyse: MaaS-Anbieter integrieren oft leistungsstarke Analysetools, um den Erfolg der Marketingbemühungen zu messen. Durch die Auswertung von Daten können Unternehmen die Effektivität ihrer Kampagnen verstehen und basierend darauf Anpassungen vornehmen. Häufig kann der Dienstleister durch seine Expertise auch Ihr eigenes Reporting deutlich verbessern und automatisieren.

Wichtig ist, dass Sie Marketing as a Service als flexible und kompetente Erweiterung Ihrer eigenen Ressourcen verstehen. Je besser der externe Dienstleister und Ihr eigenes Team miteinander kooperieren, desto reibungsloser und aufwandsfreier ist die Steuerung des Dienstleisters im Sinne Ihrer Strategie.

Ein guter MaaS-Dienstleister ist nicht nur reiner Erfüllungsgehilfe für Spezialaufgaben, die mit Ihren eigenen Ressourcen nicht zu bewältigen sind. Vielmehr ist er auch ein idealer Sparringspartner, um die eigene Strategie zu prüfen und mit Erfahrungswerten aus anderen Projekten anzureichern.

Warum Marketing as a Service besonders für den Mittelstand attraktiv ist

Wie eingangs beschrieben, verfügen viele mittelständische Unternehmen häufig nicht über die Ressourcen, Marketing-Teams zu unterhalten, die aus Expert:innen in allen notwendigen Fachbereichen bestehen.

Zusätzlich wird die Situation durch den Fachkräftemangel verschärft und die unausgesprochene Tatsache, dass gerade in den Disziplinen Performance- oder Social Media-Marketing das B2C-Umfeld viel verlockender als Arbeitgeber wirkt.

Häufig besteht die klassische Lösung darin, spezialisierte Agenturen für die einzelnen Bereiche zu beauftragen. Dies bringt aber die Notwendigkeit mit sich, dass die verschiedenen Dienstleister weiterhin mit den eigenen Ressourcen gesteuert werden müssen. Fachliche Expertise wird dann häufig nur einseitig aus einem bestimmten Bereich ins Unternehmen getragen.

Da Marketing as a Service von Anfang an den Fokus darauf legt, eine gemeinsame Marketing-Strategie zu verfolgen und weiterzuentwickeln und bei der Umsetzung in die eigenen Prozesse integriert wird, ist das Ergebnis in der Regel nachhaltiger.

Gerade im B2B-Geschäft aktive Mittelständler profitieren auch eher von langfristigen Maßnahmen, zum Beispiel der Leadgenerierung oder Marketing-Automatisierung. Ein MaaS-Partner kann hier temporär in Schwerpunkten die nötigen Ressourcen zur Verfügung stellen, muss dann aber nicht mehr langfristig als Dienstleister eingesetzt werden, wenn die gewünschten Prozesse im eigenen Team etabliert sind.

Das hilft Kosten zu sparen und nachhaltige Marketingstrukturen zu schaffen, die dann von Ihrer eigenen Organisation leicht betreut werden können.

 

Gute MaaS-Anbieter können Sie nicht nur in Sachen Strategie beraten und Ihnen beim Umsetzen von Maßnahmen helfen. Die können Sie darüber hinaus bei der Auswahl der richtigen Technologie unterstützen, diese für Sie implementieren und ans Laufen bringen. Auch die Schulung von Mitarbeitern oder die Auswahl von neuen Teammitgliedern kann von der Expertise eines MaaS-Dienstleisters profitieren.

Checkliste: Marketing as a Service sinnvoll nutzen

Bei der Auswahl des richtigen MaaS-Partners gibt es einiges zu beachten. Diese Checkliste soll Ihnen diesen Vorgang strukturieren und einfach machen.

1. Prüfen, ob der Partner Ihr Geschäftsmodell versteht

Es ist wichtig, dass Sie und Ihr MaaS-Partner die gleiche Vorstellung davon haben, welche Erfolgsfaktoren Ihr Geschäft beeinflussen. Finden Sie in einem Gespräch heraus, ob Sie sich verstanden fühlen.

2. Die Strategie festlegen

Egal, ob Sie bereits eine voll ausgearbeitete Marketingstrategie haben oder ob Sie mit dem Partner eine solche erst gemeinsam entwickeln: es ist wichtig, über diese Klarheit zu schaffen, um alle gemeinsamen Maßnahmen im Rahmen dieser Strategie umzusetzen.

3. Kompetenzen festlegen

Definieren Sie die Kompetenzverteilung zwischen Ihrem Team und den Ressourcen des Dienstleisters. Dazu gehört auch das Festlegen von Reportingstrukturen. 

4. Erstellen Sie eine Roadmap

Marketing ist sehr dynamisch. Gerade neue Entwicklungen können nicht über Nacht umgesetzt werden. Daher ist es wichtig, einen klaren Zeitrahmen zu vereinbaren und Entwicklungsziele festzulegen. In einer Roadmap definieren Sie, wer was bis wann zu erledigen hat und welche Schritte chronologisch aufeinander folgen werden. 

5. OnBoarding

Ihr Team und der Dienstleister müssen sich gegenseitig kennenlernen und in Prozesse einleben. Dazu dient ein umfassendes OnBoarding, in dem die gegenseitigen Arbeitsweisen vorgestellt, Systemnutzungen und Kommunikationswege geklärt werden.

6. Prozesse agil umsetzen

Je komplexer die Dienstleistung ist, die Sie in Anspruch nehmen, desto wichtiger ist es, Prozesse zu priorisieren und nach und nach in Ihre Organisation zu integrieren. So entzerren Sie auch das gegenseitige Kennenlernen und stellen iterativ sicher, dass die gewünschten Dienstleistungen perfekt in Ihre Struktur integriert sind und reibungslos laufen. Learnings können so direkt mitgenommen und auf den nächsten Prozess angewendet werden.

7. Regelmäßiger Austausch

Verbindliche, regelmäßige Termine sorgen dafür, dass Probleme und Changerequests zeitnah und direkt angesprochen werden. Fordern Sie von Ihrem MaaS-Dienstleister das Organisieren und inhaltliche Ausgestalten dieser Termine ein. Kein Jour Fixe sollte ohne Agenda stattfinden.

Fazit: Marketing as a Service ist mehr, als eine Agenturdienstleistung

Wie Sie sehen, ist Marketing as a Service ein umfassenderes Konzept, als die Beauftragung einer Agentur. Es geht um die flexible Erweiterung der Kompetenzen Ihres Marketingteams, um strategische Beratung und um nahtlose Integration von Prozessen in Ihre Struktur.

Gerade als mittelständisches Unternehmen begeben Sie sich so in die angenehme Situation, auf aktuelle Herausforderungen flexibel reagieren zu können. Sie entlasten und ergänzen Ihr Team mit Expert:innen, die neben ihrer fachlichen Kompetenz auch schon Erfahrungswerte aus zahlreichen anderen Projekten mitbringen können. 

Last but not least: finanziell ist es auch durchaus attraktiv! Wenn Sie die Personalkosten für ein alle Disziplinen abdeckendes Marketingteam berechnen, von denen vielleicht nicht einmal alle das ganze Jahr über benötigt werden, dann wird ein MaaS-Angebot schnell auch aus Kostenperspektive sehr interessant.

Wenn Sie Fragen haben oder direkt mit MaaS starten wollen, sprechen Sie mich gerne an.

Lernen Sie unser Marketing as a Service-Paket kennen

Wir liefern Ihnen strategisches Marketing on demand!

Sie lagern Ihre Marketingaktivitäten aus, damit wir das Maximum für Sie herausholen können.